Pastor und Liebenzeller Mission helfen Bauern, ihre Erträge zu steigern

SAMBIA. Das Pastorenehepaar Sydney und Martha Pensulo zeigt in Mbala Kleinbauern, wie sie durch alternativen Feldbau ihre Erträge steigern können. Dabei unterstützte sie der Liebenzeller Missionar Dietmar Brunner. Er ist seit 1998 mit seiner Frau Katrin in dem afrikanischen Land tätig. „Die Zeit im 900 Kilometer entfernten Mbala war sehr anstrengend, aber auch sehr ermutigend für uns, da viele Kleinbauern begeistert von ihren positiven Erfahrungen mit dem alternativen Feldbau berichtet haben.“ Sie baten den einheimischen Pastor Sydney Pensulo, in ihr 70 Kilometer entferntes Dorf zu kommen, weil sie gehört hatten, dass er erfolgreich Kompost herstellt und so deutlich mehr erntet. Inzwischen ist in diesem Ort eine kleine Hauskirche entstanden.
Kleinbauern kommen auf Empfehlung in Liebenzeller Projekt
Auch in Mushili, wo Dietmar Brunner eigentlich eingesetzt ist, gibt es eine große Nachfrage nach landwirtschaftlichen Seminaren. Die Mitarbeiter vermitteln zum Beispiel, wie man das Wasser „erntet“, dass es im Boden gespeichert und für Pflanzen zugänglich wird sowie man den Grundwasserspiegel heben kann. Ebenso interessiert die Bauern, wie man selbst Kompost herstellt. Die Liebenzeller Mission gründete 2003 in Zusammenarbeit mit ihrer Partnerkirche das Projekt „Mushili – Hilfe zum Leben“. In der Stadtrandsiedlung von Ndola, mitten im „Kupfergürtel“ Sambias, leben rund 80.000 Menschen in sehr einfachen Verhältnissen. Ein Schwerpunkt bildet die Ausbildung in alternativem Feldbau – „Foundation for Farming“, früher „Farming God’s Way“. Die Kleinbauern lernen auf Musterfeldern, wie sie durch die Verwendung zum Beispiel von Kompost und Biokohle sowie durch Mulchen den Ertrag ihrer Felder steigern und ihre Familie besser ernähren können. Gleichzeitig werden biblische Prinzipien gelehrt – zum Beispiel der Wert der Treue. Wer treu den Acker anbaut und pflegt, erzielt auch eine größere Ernte. So konnten viele Kleinbauern, die sich an dem landwirtschaftlichen Projekt beteiligen, ihre Erträge um 50 Prozent steigern. Dabei kommen sie auf Empfehlung anderer Organisationen zur Liebenzeller Mission, berichtet Dietmar Brunner. Er ist auch in der Autowerkstatt und bei Bauprojekten tätig. Seine Frau Katrin arbeitet unter anderem in der Frauenstunde mit.

Der Beitrag Pastor und Liebenzeller Mission helfen Bauern, ihre Erträge zu steigern erschien zuerst auf Meine Mission.